20.09.2010

Inspiration


Damit ihr euch schonmal ein Bild davon machen könnt, wie eine solche "Trunkshow" aussehen kann, möchten wir euch auf unser direktes Vorbild in der la bastellerie in Berlin aufmerksam machen. Dort haben mittlerweile schon zwei "Kofferverkäufe" stattgefunden - klickt mal hier, hier und hier

Danke an Ina von la bastellerie, dass wir euch hier verlinken dürfen :-)

Noch mehr Kofferinspirationen hat das Kritzelmädchen zusammengetragen - Danke dafür!

18.09.2010

Wir brauchen Eure Hilfe ...

... wenn Ihr das Konzept und die Geschichte dahinter gut findet, würden wir uns sehr freuen wenn Ihr uns unterstützen könntet. Auf Bloggerart natürlich! Wir brauchen gaaaaanz viel Werbung und es würde uns sehr freuen, wenn die ein oder andere von Euch auf "Handmade im Gepäck" in ihrem Blog hinweist. Gerne auch mit Verlinkung zu diesem Blog.

Um Euch Eure Unterstützung zu erleichtern, haben wir einen fröhlich-bunten Teaser und einen nicht minder auffälligen Sidebar-Icon vorbereitet. Diese könnt Ihr Euch gerne kopieren. Das geht ganz einfach: Klickt mit der rechten Maustaste auf das Bild und sucht in dem aufspringenden Fenster "Speichern" oder "Bild speichern". Mit der linken (!) Maustaste anklicken, auf dem eigenen PC abspeichern und schließlich im Blog einbauen.

Wir drei sagen jetzt schon mal DANKE für Eure Initative und hoffen, die ein oder andere als Gast, als auch als Aussteller kennenlernen zu können.

 Teaser "Handmade im Gepäck".




















Sidebar Icon "Handmade im Gepäck".

 

17.09.2010

Was ist eigentlich...

..."Handmade im Gepäck"?

"Handmade im Gepäck. Modernes Kunsthandwerk aus dem Koffer" ist der erste Göttinger Designmarkt, der derzeit von Doris Niestroj, Fee-Jasmin Rompza und Mona Knorr organisiert wird. In wenigen Tagen wurde aus einer fixen Idee in einer facebook-Diskussion ein Konzept, das wir mit viel Herzblut verfolgen. Auf dem Markt präsentieren Kreative und Designer ihre Produkte nicht an einem Stand, sondern in einem Koffer. Vorbild dafür war uns eine Veranstaltung in Berlin, die Idee stammt aber ursprünglich aus den USA. Unser Ziel ist es, modernes Kunsthandwerk abseits der normalen Kunsthandwerksmärkte zu präsentieren.

Auf diesem Blog unterrichten wir euch in den nächsten Tagen und Wochen vom Stand der Organisation und hoffen, dass es eine lebendige Plattform für den Austausch von interessierten Ausstellern und Besuchern wird. Wir freuen uns über Hinweise und Anregungen per e-Mail und als Kommentar und beantworten auch gerne eure Fragen.